Dienstag 26. Juli 2016

Inhalt:


Aktionstage Politische Bildung auf ein Blick

 

Die Aktionstage Politische Bildung sind eine jährliche, österreichweite Veranstaltungsreihe zur Politischen Bildung, die neben Veranstaltungen für die breite Öffentlichkeit auch spezielle Angebote für Schulklassen und Lehrkräfte bietet. 

 

 

Zeitraum: 23. April bis 9. Mai, österreichweit

 

Angebote: Workshops, Ausstellungen, Filme, Fortbildungsveranstaltungen, Veranstaltungen zu Gedenktagen, Projekte an Schulen, Radiosendungen, Theaterstücke, Publikationen, Internetauftritte u.v.m.

 

Themen: Demokratie (lernen), Europa, Globales Lernen, Interkulturelles Lernen, Macht/Ermächtigung, Menschenrechte, Minderheiten, Partizipation, Politik, Wirtschaft, Zivilcourage etc. etc.

 

Zielgruppe: Lehrende und Lernende österreichweit (SchülerInnen, Studierende, Lehrkräfte, MultiplikatorInnen, Politische BildnerInnen), offen für alle Interessierten

 

Veranstalter: Eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Frauen, durchgeführt von Zentrum polis – Politik Lernen in der Schule

 

PartnerInnen: Radio Österreich 1, Bildungsplattformen wie schule.at, Theaterhäuser, Kinos, Museen, Pädagogische Hochschulen, Universitäten, Schulen, NGOs, u.a.

 

Aktionstage auf Twitter: @Aktionstage_PB

 

Wie nehme ich teil: Ab Jänner des aktuellen Jahres können die VeranstalterInnen ihre Beiträge selbständig in den Online-Kalender eintragen. Ideen und Anregungen für "Ihre" Veranstaltung finden Sie in der Rubrik Ideen für Veranstaltungen sowie in den Programmen der vergangenen Jahre.

Aktionstage in Südtirol

Seit 2008 finden nach österreichischem Vorbild auch
in Südtirol Aktionstage statt.

Schwerpunktthema 2016:
"Menschen! Rechte? | Diritti?
Per tutti! | Dërc? Por düc!".

www.provinz.bz.it/aktionstage

 

Aktionstage anderswo

Einen Überblick über die Aktionstage-Schwerpunktthemen der vergangenen Jahre in Belgien, Deutschland sowie Südtirol finden Sie auf dem Portal Politische Bildung.

Zentrum polis - Politik Lernen in der Schule, Helferstorferstraße 5, 1010 Wien
T 01/42 77-274 44 | F 01/42 77-274 30 | service@politik-lernen.at

Bürozeiten: Montag bis Freitag 10.00-15.00 Uhr
Auftraggeber: Bundesministerium für Bildung | Abteilung I/6 (Politische Bildung)
Projektträger: Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte-Forschungsverein
Zentrum polis - Politik Lernen in der Schule, Helferstorferstraße 5, 1010 Wien
T 01/42 77-274 44 | F 01/42 77-274 30 | service@politik-lernen.at