Sonntag 29. Mai 2016

Inhalt:


Ende der Aktionstage Politische Bildung 2016

 

Am 9. Mai, dem Europatag der Europäischen Union, endeten auch in diesem Jahr wieder die österreichischen Aktionstage Politische Bildung. Mehr als 190 Veranstaltungen und Aktionen luden vom 23. April bis 9. Mai 2016 von Vorarlberg bis ins Burgenland zur Auseinandersetzung mit Politischer Bildung in all ihren Facetten ein.

 

Alle Veranstaltungen und Angebote zum Nachlesen finden Sie im PDF-Download des Aktionstage-Kalenders.

 

Das Team der Aktionstage bedankt sich bei allen, die die Initiative durch Beiträge, Mitbewerbung oder die Teilnahme an Veranstaltungen unterstützt haben!

 

Aktionstage Politische Bildung 2016

 

Frauen und Politik | Frauen in der Politik

 

Frauen und Mädchen in der Politik bzw. Frauen und Politik waren Schwerpunkthema der Aktionstage Politische Bildung 2016. Der Themenfokus hat viele Facetten: Es geht um die Repräsentanz von Frauen in politischen Funktionen (ob als Bürgermeisterin oder als Parlamentsabgeordnete) und damit verbundene Diskussionen (etwa um Quotenregelungen) ebenso wie um eine adäquate Berücksichtigung bei politischen Entscheidungen und die Schaffung von Chancengleichheit in allen Lebensbereichen.

 

Im Rahmen der Aktionstage Politische Bildung wurden österreichweit zwischen 23. April und 9. Mai 2016 zahlreiche Aktivitäten rund um das Thema Frauen und Politik bzw. Frauen in der Politik organisiert und angeboten. Der inhaltliche Fokus stellt darüber hinaus eine Fortführung und Vertiefung des Schwerpunktes "Macht und Ermächtigung" der Aktionstage Politische Bildung 2015 dar – und ist von globaler Relevanz.

#atpb16 auf Twitter @Aktionstage_PB – und auch interessant: @Frauenjahr2016  #frauenjahr2016

 

Die Aktionstage Politische Bildung als Beitrag zu den Sustainable Development Goals (SDGs)

Zu den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung, die von den Vereinten Nationen auf dem UN-Gipfel für nachhaltige Entwicklung im September 2015 unter dem Titel "Unsere Welt transformieren: Die 2030 Agenda für nachhaltige Entwicklung" beschlossen wurden, zählt auch ...

 

... Ziel 5: Geschlechtergerechtigkeit und Selbstbestimmung für alle Frauen und Mädchen erreichen.

 

Kontakt | Information

Dorothea Steurer

T 01/42 77-274 41

dorothea.steurer@

politik-lernen.at

 

Ingrid Ausserer

T 01/42 77-274 44

ingrid.ausserer@

politik-lernen.at

Austrian Citizenship Days

Further Information

→ Fotonachlese

Präsentation der deutschsprachigen Version von Bookmarks am 3. Mai 2016

eine gemeinsame Veranstaltung des BMBF, Österreichischen Parlaments und Zentrum polis

Zentrum polis - Politik Lernen in der Schule, Helferstorferstraße 5, 1010 Wien
T 01/42 77-274 44 | F 01/42 77-274 30 | service@politik-lernen.at

Bürozeiten: Montag bis Freitag 10.00-15.00 Uhr
Auftraggeber: Bundesministerium für Bildung und Frauen | Abteilung I/6 (Politische Bildung)
Projektträger: Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte-Forschungsverein
Zentrum polis - Politik Lernen in der Schule, Helferstorferstraße 5, 1010 Wien
T 01/42 77-274 44 | F 01/42 77-274 30 | service@politik-lernen.at