Samstag 10. Dezember 2016

Inhalt:


Warenkorb: Der Warenkorb ist leer.
Shop: 1.einkaufen 2.Warenkorb ändern 3.bestellen

Österreich und die Ostöffnung 1989

historisch-politische bildung Nr. 8/2015, Schwerpunkt: Fachdidaktik Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung (Hg.)

Das Jahr 1989 wurde zum Ausgangspunkt für Transformationsprozesse, welche die politische Landschaft und die wirtschaftlichen Strukturen weltweit nachhaltig veränderten. Das Themendossier fokussiert auf die bilateralen Beziehungen Österreichs zu seinen östlichen beziehungsweise südöstlichen Nachbarstaaten.

Während im wissenschaftlichen Teil diverse Formen der Intensivierung der Kooperationen sowie die Schaffung von neuen Barrieren vorgestellt werden, steht im fachdidaktischen Teil die Analyse von unterschiedlichen Medien im Fokus, welche das "Epochenjahr" nicht nur dokumentierten, sondern vielfach mitgestalteten.

 

Österreich und die Ostöffnung 1989 (pdf 6 MB)

4,00 EUR
 
Zentrum polis - Politik Lernen in der Schule, Helferstorferstraße 5, 1010 Wien
T 01/42 77-274 44 | F 01/42 77-274 30 | service@politik-lernen.at

Bürozeiten: Montag bis Freitag 10.00-15.00 Uhr
Auftraggeber: Bundesministerium für Bildung | Abteilung I/6 (Politische Bildung)
Projektträger: Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte-Forschungsverein
Zentrum polis - Politik Lernen in der Schule, Helferstorferstraße 5, 1010 Wien
T 01/42 77-274 44 | F 01/42 77-274 30 | service@politik-lernen.at