Sonntag 26. Juni 2016

Inhalt:


Der Wettbewerb Politische Bildung 2015 ist abgeschlossen und jener für 2016 startet bald!

Im Jänner 2016 fand die Jurysitzung des SchülerInnenwettbewerbs zur Politischen Bildung in Königswinter bei Bonn statt, bei dem Österreich mit 64 Beiträgen vertreten war. Insgesamt beteiligten sich etwa 2.800 Klassen bzw. Lerngruppen aus Deutschland, Österreich, Südtirol und dem deutschsprachigen Teil Belgiens, aber auch deutschsprachige Auslandsschulen am größten deutschsprachigen Wettbewerb zur politischen Bildung.

 

Mit großer Freude können wir bekannt geben, dass auch in diesem Jahr wieder ein Hauptpreis in Form einer Klassenreise nach Österreich geht und zwar an die 4GA der HTL 1 Bau und Design Linz. Die Klasse befasste sich in der Kategorie "Ein Bild sagt mehr als tausend Worte – aber was?" mit dem Krieg in Syrien.  

Zur Begündung der Jury sowie einige Impressionen von der Preisübergabe

 

→ Projektarbeit: "Syrien und der Bilderkrieg"

BildungsTV-Film über das Projekt samt Ausstellung

 

 

© Bundesregierung/Sandra Steins

Die Klasse gewann für ihre von der Jury hoch gelobte Projektarbeit eine Klassenreise nach Berlin, deren Höhepunkt eine Begegnung mit Bundeskanzlerin Merkel bildete. 
→ Bericht auf nachrichten.at

 

 

 

 

 


 

Liste aller PreisträgerInnen 2015

 

Aufgabestellungen 2015

 


 

Ab Ende Juni 2016 werden die Themen für den diesjährigen Wettbewerb feststehen und auch auf dieser Seite veröffentlicht!
Einsendeschluss: 1. Dezember 2016

Kontakt | Information

Dorothea Steurer

T 01/42 77-274 41

dorothea.steurer@

politik-lernen.at

 

Zentrum polis - Politik Lernen in der Schule, Helferstorferstraße 5, 1010 Wien
T 01/42 77-274 44 | F 01/42 77-274 30 | service@politik-lernen.at

Bürozeiten: Montag bis Freitag 10.00-15.00 Uhr
Auftraggeber: Bundesministerium für Bildung und Frauen | Abteilung I/6 (Politische Bildung)
Projektträger: Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte-Forschungsverein
Zentrum polis - Politik Lernen in der Schule, Helferstorferstraße 5, 1010 Wien
T 01/42 77-274 44 | F 01/42 77-274 30 | service@politik-lernen.at