NEWSLETTER 27
E-Mail nicht richtig angezeigt?
Im Browser ansehen

Liebe Netzwerkpartnerinnen, liebe Netzwerkpartner!

Es zeichnet sich schon ab: Nach einem schwierigen Jahr 2020 wird auch das neue Jahr mit Herausforderungen für uns alle verbunden sein. Dafür wünschen wir Ihnen Gesundheit, Ausdauer und positive Zugehensweisen.

Neben der Bewältigung der Covid-19-Pandemie steht die Europäische Union vor vielen weiteren Fragestellungen, u.a.:

  • Welche Maßnahmen zum Klimaschutz werden gesetzt?
  • Wie sieht die zukünftige gemeinsame EU-Asyl und Migrationspolitik aus?
  • Welche Auswirkung hat das Brexit-Abkommen auf die zukünftige EU-UK-Beziehung? 

All das sind Themen, die sicherlich auch im Unterricht aufgegriffen werden. Dieser Newsletter bietet Ihnen wieder Anregungen, wie Sie Demokratiekompetenzen und ein reflektiertes europäisches Bewusstsein Ihrer SchülerInnen stärken können.

Herzliche Grüße

Ihr Team EUropa in der Schule

Botschafterschulen des Europäischen Parlaments
Heuer nehmen weitere 15 Schulen am Botschafterschulenprogramm teil, um SchülerInnen zu motivieren, sich aktiv in demokratische Prozesse in der EU einzubringen. Wer wissen möchte, welche Schulen europaweit teilnehmen oder welche anderen Mitmachaktionen es gibt, findet diese Information auf der neuen Website Programm Botschafterschule

gemeinsamfür.eu – Gestalten wir Europa
Die paneuropäische Community möchte dazu ermutigen, sich in politische Prozesse einzubringen, um gemeinsam die Zukunft Europas zu gestalten.
Einfach registrieren und über die laufenden Angebote informiert werden!

15 Jahre polis
2021 feiert Zentrum polis – Politik Lernen in der Schule sein fünfzehnjähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wurde eine Broschüre herausgegeben, die Einblick in die polis-Arbeit gibt und damit auch in wichtige Etappen der Politischen Bildung in Österreich. Die europapolitische Bildung ist natürlich miteingeschlossen.

 

Welche Projekte 2020 polis umgesetzt hat, können detaillierter im Jahresbericht nachgelesen werden.

Workshops "Demokratie <-> Europa"
Um Demokratiekompetenzen und das europäische Bewusstsein junger Menschen zu stärken, bietet das Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in Kooperation mit Europify kostenlose Schulworkshops im Sommersemester 2021 und im Wintersemester 2021/22 an.
Anmeldungen und Fragen an: Bernhard.Koehle@europify.at, T 0650/6667282

Wohin des Weges, Europa?
Im Rahmen der Ausstellung "Die letzten Europäer" bieten das Jüdische Museum Hohenems und Europe Direct Vorarlberg kostenlose Workshops für Jugendliche ab 12 Jahren.
Außerdem interessant: Das europäische Tagebuch, welches auch als Newsletter (in deutscher und englischer Sprache) abonniert werden kann.

EU-Ratsvorsitz 2021
Portugal hat mit 1. Jänner 2021 für ein halbes Jahr den Vorsitz im Rat der Europäischen Union inne. Im zweiten Halbjahr wird Slowenien den Vorsitz übernehmen. In der Lernecke gibt es viele Unterrichtsmaterialien wie die EU funktioniert.

Für jene, die die neue #Europa4me-Folge verpasst haben. Auf Okto-TV einfach ansehen. Aktuelles Thema:"Skepsis gegenüber Corona-Impfung angebracht?"

Mein Europa
Die Broschüre erläutert die verschiedenen Aufgaben der Europäischen Union und kann in Klassenstärke über das Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments kostenlos bestellt werden.

Europa im Unterricht
Das Portal der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg bietet allgemeine Infos zu den Institutionen der EU, den Mitgliedstaaten usw. sowie zahlreiche Unterrichtsmaterialien an.

Referenzrahmen für Demokratiekompetenzen
Von Jänner 2019 bis Dezember 2020 erprobte eine Fokusgruppe im Rahmen des
NECE-Netzwerks der Bundeszentrale für politische Bildung den Referenzrahmen
für Demokratiekompetenzen des Europarats (RFCDC) in sieben Pilotprojekten. Die Gruppe wurde von Zentrum polis gemeinsam mit dem DARE-Netzwerk koordiniert.

Die Ergebnisse sind auf der polis-Website zu finden.

Brexit-Auswirkungen auf das Programm Erasmus+

EU-Studierende können in der neuen Erasmus+ Programmperiode ab 2021 nicht mehr mit einem Erasmus+ Stipendium in Großbritanninen studieren. Das gilt vice versa für britische Studierende. Infos bzgl. weiterer Änderungen finden Sie auf der OeAD-Website.

Robert Schuman Preis 2021
Einreichfrist: Montag, 1. Februar 2021

Mit einem zweieinhalb Seiten umfassenden Text mit einem Vorschlag für eine zukünftige oder neue Aktion der Europäischen Union für die nächsten 70 Jahre kann man für den Robert Schuman Preis einreichen. Preise zwischen 1.000 und 5.000 € warten auf die PreisträgerInnen.

Reminder Europäischer Jugendkarlspreis 2021
Bis Montag, 1. Februar 2021 können noch Projekte von jungen Menschen, die eine europäische Dimension aufweisen, eingereicht werden.

Europtimus
Die Vereinigung für europapolitische Bildung hat zum Ziel, die Vermittlung der europäischen Idee an den Schulen sowie das wechselseitige Verständnis und das Zusammenleben der Jugend in Europa zu fördern.

Möchten Sie auch den polis-Newsletter abonnieren und in einem Vierwochenrhythmus über die aktuellen Angebote von polis informiert werden? ⇒hier geht es zur Anmeldung

Newsletter abmelden