Sonntag 29. Mai 2016

Inhalt:


Warenkorb: Der Warenkorb ist leer.
Shop: 1.einkaufen 2.Warenkorb ändern 3.bestellen

polis aktuell 2014/07: Politische Bildung und Kreatives Schreiben

Literatur und Politik sind in mannigfaltiger Weise miteinander verknüpft: Politik bedient sich der Literatur. Literatur bezieht sich auf Politik. Politik schafft Rahmenbedingungen für Literatur. Literatur macht Politik … Im Lauf der Geschichte sind Politik und Literatur fallweise Hand in Hand, in vielen Fällen aber auch in starker Opposition zueinander unterwegs gewesen. All diese Aspekte spielen auch eine Rolle, wenn sich Menschen in einem Prozess des kreativen Schreibens mit Politik beschäftigen.

Das vorliegende Heft regt dazu an, kreatives Schreiben, das mittlerweile als Methode in vielen Lehrplänen fix verankert ist, in die Politische Bildung einzubauen.

 

Es ist das Ergebnis des von der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung, dem Literaturhaus Wien und dem Land Niederösterreich (Kultur) geförderten Projekts "Dichter ran!", das eine Brücke zwischen Literatur und Politik bzw. zwischen literarischem Schreiben und Politischer Bildung geschlagen hat. Patrick Danter und Hermann Niklas vom Verein Sapere Aude haben das Heft für Sie zusammengestellt.

 

Aus dem Inhalt:

  • Politik und Literatur – Schnittmengen
  • Literarisches und Kreatives Schreiben
  • Projekt "Dichter ran!"
  • Methodentipps
  • Link- und Literaturtipps

Kostenloser Download:

polis aktuell 7/2014: Dichter ran! [0,9 MB]

 

Bei Bestellung in Klassenstärke ab 15 Stück: € 2,50 (wird bei der Rechnungsausstellung berücksichtigt)

 

polis aktuell kann auch im digitalen Abo (kostenlos) oder als Print-Abo bezogen werden.

3,50 EUR
 
Zentrum polis - Politik Lernen in der Schule, Helferstorferstraße 5, 1010 Wien
T 01/42 77-274 44 | F 01/42 77-274 30 | service@politik-lernen.at

Bürozeiten: Montag bis Freitag 10.00-15.00 Uhr
Auftraggeber: Bundesministerium für Bildung und Frauen | Abteilung I/6 (Politische Bildung)
Projektträger: Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte-Forschungsverein
Zentrum polis - Politik Lernen in der Schule, Helferstorferstraße 5, 1010 Wien
T 01/42 77-274 44 | F 01/42 77-274 30 | service@politik-lernen.at